Yoga und Gesundheit

Asanas führen zu einer sanften Dehnung, welche die Gelenke, Muskeln, Bänder, Sehnen und andere Teile des Körpers beweglich machen und die Wirbelsäule und das gesamte Knochengerüst stärken. Sie wirken jedoch nicht nur auf die äußere Gestalt des Körpers, sondern ebenso auf die inneren Organe, Drüsen und Nerven, indem sie das ganze System gesund erhalten. Körperliche und geistige Spannungen lösend, wecken sie erstaunliche Energiereserven.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die meisten Krankheiten entstehen durch negative Energien im Gehirn und falsche Verhaltenmuster. Yoga beruhigt den Verstand, beschwichtigt die Sinne und verändert die Wahrnehmung. Positive Energie fließt vom Gehirn zu anderen Teilen des Körpers. Gehirn und Körper befinden sich dann in perfekter Harmonie. Daher wird Yoga als „ganzheitliche Übung“ bezeichnet.
Im Gegensatz zu Ausdauersport belasten Yoga Asanas den Körper nicht. Das Herz wird stimuliert, schlägt aber im stetigen Rhythmus. Auch bringen uns Asanas nicht außer Atem. Im Yoga unterscheidet man zwischen Stärke und Muskelkraft bei der Erlangung eines vollkommenen Gleichgewichts von Körper und Geist. Einer anregenden Übung folgt immer eine Energiewelle – man fühlt sich frischer und energiegeladener.
Sportliches Training kann uns völlig erschöpfen. Asanas hingegen regen gleichermaßen den Organismus und das Bewusstsein an, setzen Energie frei und zehren sie nicht auf. Körper und Geist wird gleichermaßen entspannt. Auch wirken Asanas direkt auf die Gefühlswelt. Jeder Körperteil, so heißt es, hat eine psychologische Bedeutung und jede psychische Aktivität wird durch die Haltungen und Stimmungen des Körpers ausgedrückt. Das Nervensystem wird durch Yoga belastbarer und die Immunzellen verbessern ihre Abwehr.

Studien über die gesundheitliche Wirkung von Hatha Yoga brachten folgende Ergebnisse:
Wesentlich erhöhte Lungen- und Atemkapazität, Minderung von Körpergewicht und –Körperumfang, verbesserte Stressabwehr, Senkung des Blutzucker- und Cholesterinspiegels – insgesamt gesehen also eine Erneuerung und Stabilisierung aller Systeme des Körpers!
Weiters wird die Beweglichkeit gesteigert und die Muskeln gestärkt, der Geist und die Gedanken beruhigt, der Energiefluss angeregt, Verspannungen und Toxine abgebaut und eine innere Balance, Ausgeglichenheit und Klarheit hergestellt.